Fachstellen für Gemeinwohlarbeit

Wer ohne Arbeit ist und die sogenannte Grundsicherung (Arbeitslosengeld II) bezieht, kann in „öffentlichen Arbeitsgelegenheiten“ gemeinnützige Aufgaben wahrnehmen. Je nach Vorerfahrungen und Neigungen bietet der SCI:Moers Interessenten eine Einsatzmöglichkeit im Rahmen spezieller Projekte im Zentrum für Gemeinwohlarbeit. Vermittelt werden die Interessenten am Niederrhein von zwei Fachstellen für Gemeinwohlarbeit in Krefeld und Moers.

Träger der Einsatzstellen sind in der Regel paritätische Mitgliedsorganisationen, aber auch Kindergärten und Altenheime und andere soziale Einrichtungen konfessioneller und anderer gemeinnützig anerkannter Träger. Ein Beispiel sind die Servicebetriebe der Stadt Moers (sbm) in den Bereichen Grünarbeiten und Ordnungsdienste.

Die Mitarbeiter der Fachstelle halten über die Vermittlung hinaus engen Kontakt zu den Einsatzstellen und dort zu den Teilnehmern der Gemeinwohlarbeit. Sie beraten hinsichtlich weiterer Förderungen und organisieren eine übergreifende Qualifizierung. Sie knüpfen Kontakte zu Praktikumsbetrieben und Betrieben des ersten Arbeitsmarktes.

Die Fachstelle in Moers befindet sich in der Verwaltung des Zentrums für Gemeinwohlarbeit in Moers-Rheinkamp, die Fachstelle in Krefeld ist in den Räumlichkeiten der Paritätischen Kreisgruppe an der Mühlenstraße 40 untergebracht.

Fachstellen für Gemeinwohlarbeit

Kontakt Moers 

Fachstelle für Gemeinwohlarbeit

Guido Bonewitz

Reitweg 249

47445 Moers  

Tel.: (02841) 97 29 0

Guido-Bonewitz @ sci-moers.de


Kontakt Krefeld 

Fachstelle für Gemeinwohlarbeit

Guido Bonewitz

Mühlenstraße 42

47798 Krefeld 

Tel.: (0151) 50 75 23 77

Guido-Bonewitz @ sci-moers.de