Jugend für Europa ! • SCI:Barbaraschule richtet Wahllokal ein

Das Kinder und Jugendliche sich für politische Ziele einsetzen und Verantwortung übernehmen, ist nicht erst durch die Aktionen „Fridays for future“ bekannt. Viele Themen beschäftigen Jugendliche in unserer Gesellschaft und viele Themen haben hier auch zentral mit Europa zu tun. Für den SCI:Moers sind die internationalen Fragen - zu den Wurzeln der gemeinnützigen Gesellschaft gehören die Friedensarbeit und die Völkerverständigung - , von Anbeginn das wichtige Anliegen.

Und gerade in Zeiten, in denen überall in Europa Kräfte mit nationalistischen Parolen die Zusammenarbeit in Frage stellen, ist es ein wichtiges Anliegen, gerade denen Gehör zu verschaffen, die zwar nicht wählen dürfen, aber künftig unsere Gesellschaft gestalten sollen.

Aus diesem Grunde unterstützt die SCI:Barbaraschule die Initiative des Bundes- und des Landesjugendrings NW, Wahlen für U18 ( Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ) durchzuführen. In der Woche vom 13.05. – 17.05.19 wird in der Zeit von 8.00 – 16.00 Uhr in der Barbaraschule, Barbarastr. 12 in Moers-Meerbeck, ein Wahllokal eingerichtet. Kinder und Jugendliche haben damit die Möglichkeit ihre Meinung zu den antretenden Parteien und politischen Aussagen zu treffen. „Auch wenn die Ergebnisse nicht repräsentativ und wahlentscheidend sind, halten wir das für eine geeignete Aktion, junge Menschen an demokratische Prozesse heranzuführen und zu beteiligen.“ erläutert Geschäftsführer Frank Liebert, die Intention der Jugendinitiative des SCI:Moers.

Bildunterschrift:
Sozialpädagogin Kimberly Wilmsen, Leonie Schlott und Katharina Lapp von der SCI:Jugendwerkstatt unterstützen das Wahllokal U18 in Moers-Meerbeck.