Projekt IdAAS - Integration durch Ausbildung, Arbeit & Sprache


Das Projekt IdAAS ist ein Integrationsprojekt der sci:moers gGmbH in Kooperation mit der Stadt Moers, den Wirtschaftsbetrieben ENNI und der Kreishandwerkerschaft. Das Angebot wird mit einer Anschubfinanzierung durch den Rotary Club Moers, die Grafschafter Lions Moers und der Volksbank Niederrhein e.G. ermöglicht.

Zugang zum Projekt haben Flüchtlinge unterschiedlicher Nationalitäten, wobei die Auswahl der Teilnehmer in enger Absprache mit den städtischen Betreuern der Flüchtlingsunterkünfte erfolgt. Ziel des Projektes ist, die Teilnehmer auf den Ausbildungs- bzw. Arbeitsmarkt vorzubereiten und zu integrieren. Im Projekt arbeiten Werkanleiter, Deutschlehrer, Sozialpädagogen, ehrenamtliche Sprachmittler, Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe ENNI und die Kreishandwerkerschaft eng zusammen, um die Teilnehmer auf ihrem Weg in die Selbstversorgung zu unterstützen.

Erste Projektphase

Nach dem Besuch des täglichen Deutschkurses (8:00-9:30 Uhr), welcher über die VHS organisiert ist, arbeiten die Teilnehmer (von 10:00–14:00 Uhr) in drei Werkbereichen: Malerwerkstatt (sci:moers) Tischlerei (sci:moers) Landschaftspflege (ENNI) In dieser Phase werden Deutschkenntnisse vermittelt, Soft-Skills trainiert, Qualifizierungsbausteine erworben und individuelle Hilfestellungen gegeben.

Zweite Projektphase

Die Teilnehmer absolvieren ein Betriebspraktikum über einen Zeitraum von 12 Wochen (April 2016 – Juni 2016), welches die Kreishandwerkerschaft in folgenden Bereichen zur Verfügung stellt: Metallbau, Bauhandwerk, Malerhandwerk und Bäckereihandwerk. Ziel ist es, die Teilnehmer bei erfolgreicher Durchführung der Praktika, in eine Anschlussperspektive (Ausbildung, Beschäftigung) zu vermitteln.

Zum Starten der Bildergalerie auf ein Bild klicken


Kontakt

Tobias Nienaber

Barbarastraße 12 

47443 Moers 

Tel.: (0 28 41) 95 79 15

Mobil: 0151- 50752338

tobias-nienaber @ sci-moers.de